Sitting in the dark of the night

Was soll ich gegen diese beschissenen Tränen machen? Hm? Sie laufen mir einfach so runter und ich weiß nicht wieso, ich kann nicht aufhören. Und dabei will ich das das alles endlich ein Ende nimmt. Ich will wieder atmen können. Bitte lasst mich wieder atmen und glücklich sein und einfahc ich sien die ich irgendwann mal war. Wieso muss ich mich immer wieder selbst belügen wieso muss ich dieses Glück spielen was nicht exestiert. Ich versuche es zuzulassen. Ich versuche sie alle ein Teil von mir werden zu lassen. Ich versuche die Momente zu genießen in denen sie mir zeigen das ich alles bin was sie sich je gewünscht haben? Wieso klappt es denn nicht? Wieso sehne ich mich nach nur dieser einen Nähe, Freundschaft, sogar nach deinen geheuchelten Worten. Ich brauche dich anja k. Dich und niemand anders. Wieso hast du das mit mir gemacht? Das ich nicht mehr ich sein kann, dass mir das leben so unglaublich schwer fällt. Hasst du mich so sehr? Wünscht du dir so sehr das ich mich auflöse? Ich verstehe das einfach nicht. Ich will nicht glauben das es so ist wie es ist. Ich ertrage das nicht. Nicht heute und auch in Jahren nicht. Ich wäre gestorben für dich. Ich hätte mein Leben für dich gegeben. Denkst du sie sind besser? Nur du kannst es beurteilen. Natürlich sind sie es, sonst wäre ich dir nicht so scheißegal. Was du brauchst stößt du nicht ab. Was dich nicht ausfüllt oder beschäftigt stößt du ab. Die Teile können von dir aus verrecken ist es nicht so? So bin ich, irgendwas, was mal gut war, vor ewigkeiten als die anderen noch nicht da waren. Zusammen waren wir nie einsam. Jetzt bin ich es, einfach so. Ohne dich ohne alles. Gib mir mein Lachen zurück. Gib mir das verdammte Lächeln zurück. Ich will so gerne drüber lachen über all das schlimme. Dann wäre es nicht so schlimm, wenn es tage gäbe an denen ich nicht an dich denke und am liebsten zusammenbrechen würde. Ich will nicht das es dir schlecht geht. Ich will das es dir gut geht, aber genauso will ich auch verschwinden, weil ich nicht drüberhinwegkomme. Ich kann das alle snicht mehr. Du würdest das nie verstehen, weil ich nicht halb soviel für dich war wie du für mich. Du kannst mit liebe um dich werfen, deine Liebe hast du shcon wieder vergeben in einer stärkern Form als ich sie vielleicht hatte. Und ich muss damit leben, weil du das hier nicht lesen wirst, weil du nicht weißt wie sehr es wehtut dich verloren zu haben. Ich hab damit zu kämpfen. Tagtäglich. Und manchmal weiß ich nicht mehr weiter. Und dann kommt Holly und ist da für mich und sie ist so lieb zu mir, du würdest sie mögen, die anja von früher die würde sie mögen da bin ich mir sicher. Weil sie über niemand urteilt, weil sie ihre Freunde so hoch stellt und nachts wachbleibt wenn man mit den nerven am ende ist. Sie ist so liebenswürdig. Und trotzdem erwische ich mich manchmal bei dem Gedanken sie am liebsten gegen dich auszutauschen. Und das tut mir so unglaublich leid. Weil sies nicht verdient hat. Weil sie mir nicht wehtut, weil sie nicht rumläuft und allen sagt das sie sie liebt weil sie mich nicht ersetzt, weil sie mir zeigt das ich die einzige Ronja bin und es nicht tausend weitere gibt die so sind wie ich oder vielleicht noch besser. Irgendwer hätte sie verdient der sie annimmt als tollen Menschen, der sie ist. So wie du ein toller Menshc bist und ich dir genauso sehr jemand tolels wünsche. Ich weiß selbst da sich das nicht bin, für niemand weil mir wohl irgendwas fehlt, aber es tut nunmal so höllisch weh. Ich checke meine email zu oft und ich kenne den dummen grund, diese Illusionen. Und e sist falsch so wie all diese schmerzen die ich mir täglich zufüge weil ich nicht anders kann. Weil ich nicht begreifen will. Und abends geschehen dann immer wieder diese Dinge und sie sind krank, weil ich mich selbst belüge mir einrede was zu fühlen, aber es ist leer, alles leer. Nur dreck bleibt. So geht einfach jeder Tag. Und ich weiß nicht wie man rauskommen soll. Ich sehe so wenig an auswegen. Schule ich bin nicht schlecht ich hole auf ich strebe etwas an und egal wie lange ich versuche dran zu bleiben es bleibt immer zeit für diese Gefühle weil sie nicht gehen und immer weiter bluten.

8.10.07 21:10

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen